Keine passenden Ratten gefunden?

 

Falls wir gerade nicht die passenden zukünftigen Mitbewohner für dich in unserer Vermittlung haben, kannst du uns jederzeit gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anschreiben. Wir haben sehr gute Kontakte zu umliegenden Ratten-Nothilfen und vielleicht findet sich ja dort die richtige Rudelergänzung oder das anfängergeeignete "Starterpaket" :)

Transporte können wir organisieren.

Unsere Abgabebedingungen im Überblick

Die Schutzgebühr beträgt 5€ je Ratte, bei kastrierten Männchen 20€. Diese Schutzgebühr wird vollständig für die Versorgung und Pflege von Notfalltieren verwendet und deckt die tatsächlich anfallenden Kosten nicht mal ansatzweise.

Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle, bei der wir uns Käfig und Auslauf im neuen Zuhause vorab anschauen. Nach 1-2 Monaten erfolgt eine angemeldete Nachkontrolle.

Bei der Übergabe der Tiere wird der Vermittler und der Aufnehmer einen Schutzvertrag des VdRD e.V. unterzeichnen, der hier einzusehen ist: Schutzvertrag (pdf-Datei). 

Wir vermitteln Ratten ausschließlich in Rudelhaltung bestehend aus mind. 3 Tieren (inkl. der zu integrierenden Vermittlungstiere).

Bei den von uns geforderten Käfigmindestgrößen orientieren wir uns an den neu erarbeiteten Vorgaben des VdRD e.V., die zunächst hier einzusehen sind: Gehegemaße

Die Tiere sollten täglich mindestens 2 Stunden Auslauf bekommen, die Fläche sollte nach Möglichkeit 6 m² nicht unterschreiten.

Integrationen/Vergesellschaftungen sollen vernünftig durchgeführt werden (keine Blitzintegrationen, kein Kleinsetzen; siehe: Integration von Farbratten)

 

RNL Nr. 2/2019: 1 erwachsenes Böckchen (kastriert)

Aufnahmedatum: 20.01.2019

geb am.:  unbekannt

Eignung der Aufnehmer: rattenerfahren

Der erwachsene Junge kommt aus Dresden und wurde über Ebay-Kleinanzeigen abgegeben. Er lebte vermutlich schon immer oder zumindest sehr sehr lange allein, weshalb wir keine gute Sozialisierung erwarten. Wir wünschen uns für ihn ein nettes Mädchen-Rudel.

Er ist durch fremden Rattengeruch leicht sehr gestresst (sträubelt schnell), was für seine starke Entsozialisierung spricht. Mit Vorsicht lässt er sich unter den gegebenen Umständen händeln. Er wurde am 14.03.19 kastriert.

RNL Nr. 4a/2019: 1 erwachsenes Mädchen und 6 Jungtiere

Aufnahmedatum: 15.02.2019

geb am.:  Muttertier unbekannt, Jungtiere ca. 11.02.2019

Eignung der Aufnehmer: bedingt anfängergeeignet (die Mutter ist ängstlich und kann schonmal zwicken. Die Jungtiere sind flutschig, in Teilen zugänglich und in Teilen noch etwas scheu)

Halter aus Leipzig haben Tiere unterschiedlichen Geschlechts aus der Zoohandlung gekauft und waren mit der Haltung überfordert. Sie haben uns um Hilfe gebeten und wir haben alle Mädchen und Jungtiere mitgenommen, um dort weitere Würfe zu verhindern. Ein Teil der erwachsenen Mädels wurden mit Alizin behandelt, um mögliche Trächtigkeiten abzubrechen. Hier steht ein Muttertier und ihr weiblicher Nachwuchs zur Vermittlung.

Die Jungtiere sind alterstypisch neugierig und aufgeweckt. Die Mutter wird mit mind. 2 Jungtieren vermittelt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen