Rattenernährung

Eine Ratte frisst Körnerfutter

Ratten sind Nahrungsgeneralisten, die eine breite Palette an pflanzlicher und tierischer Nahrung aufnehmen können. Sie bevorzugen von Natur aus jedoch überwiegend Getreide und Sämereien (Granivoren = Samen- oder Körnerfresser). Der Speiseplan kann  mit tierischen Bestandteilen ergänzt werden (Eier, Käse, Insekten). Tierisches Eiweiß sollte Ratten jedoch nicht übermäßig gegeben werden, da es die Gesundheit beeinträchtigen kann. Ein bis zweimal wöchentlich als Leckerli ist völlig ausreichend. Bei der Gabe eines Alleinfuttermittels ist eine Zufütterung mit tierischen Eiweißen grundsätzlich nicht notwendig. Täglich sollte ihnen dagegen eine abwechslungsreiche Portion aus frischem Gemüse, Kräutern und etwas Obst angeboten werden.

Das im Handel oft zu findende "Nagerfutter" ist nicht geeignet, da es kein Gesamtfutter für alle Nager geben kann, von denen jede Art ja andere Nährstoffbedarfe hat. Auch Futter aus offenen Schütten sollte man meiden, da hier von außen zu viele Verunreinigungen hineingelangen können. Kritisch ist die Gabe von zu vielen getrockneten Kräutern, wie sie häufig in fertigen Futtermischungen von Mischfuttershops enthalten sind. Die hoch konzentrierten Mineralstoffe können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen (bekannt sind hier Calciumablagerungen in der Blase).

Wir haben euch die u.E. besten Kauffutter und Selbstmischungen verlinkt, sowie eine Frischfutterliste. Die Angaben zum Fressverhalten entstammen unseren Erfahrungen. Bei den Nährstoffgehalten beziehen wir uns auf die Untersuchung "Körner, Flocken und Garnelen. Rattenfutter auf dem Prüfstand" (Hrsg. Rattenhausen, 2015).

Rattima wird gut von den Tieren angenommen. Allerdings ist das Futter sehr energiereich, was zu einer Verfettung der Tiere führen kann. In dieser Hinsicht besser ist der zooplus-eigene "Nachbau" Vilmie, welches von den Tieren auch gern gefressen wird. Wie bei Rattima gibt es Defizite bei einzelnen Inhaltsstoffen.

JR Farm Ratte-Spezial wird von der Firma ausschließlich über Zooplus vertrieben und ist im stationären Handel nicht verfügbar. JR Farm Ratten-Schmaus kann man auch im Handel vor Ort finden. Auch dieses wird gut von den Tieren gefressen, es gibt allerdings bei verschiedenen Mineralstoffen erhebliche Defizite.

Multifit ist eine Marke von Fressnapf und im stationären Handel sowie auch online zu kaufen. Hier ist der Engergiegehalt höher, die übrigen Inhaltsstoffe sind überwiegend bedarfsdeckend. Im Vergleich zu den oben genannten Sorten gibt es diesbezüglich die geringsten Probleme. Gute Werte hat auch Rat Nature von Versele Laga. Es ist sowohl online als auch stationär erhältlich und keiner Handelskette zugeordnet (Achtung: Versele Laga scheint die Nature-Reihe umgestellt zu haben. Die Inhaltsstoffe der neuen Serie unterscheiden sich vom davor verlinkten und durch Rattenhausen getesteten Produkt. Hier sind derzeit keine Aussagen zur Qualität möglich.)

SSSR Ist ein hochwertiges Pelletfutter, bei dem nicht nur die Kalorien rattengerecht sind, sondern auch die Mineralstoffe und Vitamine bedarfsdeckend. Pelletfutter ist etwas eintönig für die Ratten, da sie hier nicht selektieren und Körner aufbrechen können. SSSR wird von den Ratten aber sehr gerne gefressen, weshalb der ein oder andere Halter sie auch als "Leckerli" vergibt. Eingeweicht können sie auch als vollwertige Päppelnahrung dienen.

Selbstmischfutter der Notrattenhilfe Bielefeld Es handelt sich hierbei und die einzigen Rezepte, die nach den wiss. Nährstoffbedarfen der Ratte zusammengestellt wurden. Diese Mischungen lassen sich auch in Shops wie  Mixerama 1:1 anfertigen. Bei der eigenen Zubereitung sollte sehr auf Hygiene geachtet werden, da es hier leicht zu hohen Bakterienbelastungen kommen kann.

Frischfutterliste

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen